Datenschutzerklärung

für Referenzgeber

Die Firma ManpowerGroup GmbH mit Sitz in Wien, Lassallestraße 7a, als Datenverantwortliche, stellt hiermit die folgenden Informationen in Übereinstimmung mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) (im Folgenden als „Verordnung“ bezeichnet)  und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) in ihrer jeweils geltenden Fassung in Bezug auf die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“), die von Bewerbern gesammelt wurden, die sich für offene Stellenausschreibungen des Datenverantwortlichen beworben haben.
 

 

A. PRINZIPIEN FÜR DIE VERARBEITUNG PERSÖNLICHER DATEN

Die Verordnung sowie andere oben zitierte Gesetze legen die Regeln zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und die Regeln für den freien Fluss personenbezogener Daten fest. Es schützt die Grundrechte und die Freiheit natürlicher Personen und insbesondere ihr Recht auf Schutz personenbezogener Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden nur erhoben, soweit dies mit den im folgenden Absatz beschriebenen Zwecken vereinbar ist und ihre Verarbeitung basiert auf den Grundsätzen der Fairness, Rechtmäßigkeit und Transparenz.
 

 

B. VERARBEITUNGSZWECKE UND RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Ihre persönlichen Daten (Vorname/n, Nachname, E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer) werden nur zu dem Zweck verarbeitet, Sie zu kontaktieren, um die Arbeitsreferenz Ihrer ehemaligen Mitarbeiter oder von ManpowerGroup-Kandidaten zu sammeln, die Sie möglicherweise auch aus anderen Gründen kennen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Unternehmen zu dem oben genannten Zweck ist zur Verfolgung der berechtigten Interessen des Datenverantwortlichen.

 

Wenn das Unternehmen beabsichtigt, die von ihm erhobenen personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck zu verwenden, der nicht mit dem Zweck vereinbar ist, für den die Daten ursprünglich erhoben wurden, wird das Unternehmen die betroffene Person im Voraus informieren und sich ihre Zustimmung einholen.
 

 

C. DATENVERARBEITUNGSMETHODEN

Ihre Daten können von dem Verantwortlichen gemäß Artikel 4-6 der DSGVO sowohl manuell als auch unter Verwendung von IT-Methoden und -Verfahren verarbeitet werden.

In unserem Unternehmen werden Daten von Mitarbeitern im Rahmen ihrer Funktionen und in Übereinstimmung mit den erhaltenen Anweisungen immer und ausschließlich zur Erreichung des in dieser Datenschutzerklärung angegebenen spezifischen Zwecks verarbeitet.

 

Personenbezogene Daten werden nicht weitergegeben.

 

Bei der Durchführung der Verarbeitungsvorgänge verpflichtet sich das Unternehmen:

 

  • Gewährleistung der Richtigkeit und Aktualisierung der verarbeiteten Daten und sofortige Umsetzung aller von der betroffenen Person nachweislich berechtigten Korrekturen und / oder Ergänzungen;

  • Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um einen angemessenen Datenschutz zu gewährleisten, wobei die möglichen Auswirkungen der Verarbeitungsvorgänge auf die Achtung der Rechte und der Grundfreiheit der betroffenen Person zu berücksichtigen sind;

  • die betroffene Person gemäß den gesetzlich vorgesehenen Fristen und Fällen über Verstöße gegen personenbezogene Daten informieren;

  • garantieren, dass die Verarbeitungsvorgänge den geltenden gesetzlichen Anforderungen entsprechen.
     

 

D. GELTUNGSBEREICH UND OFFENLEGUNG PERSÖNLICHER DATEN

Die Mitarbeiter des Datenverantwortlichen, die die Daten zur Erfüllung ihrer Aufgaben oder aufgrund ihrer Position benötigen, oder andere Stellen, die Dienstleistungen für die Datenverantwortlichen erbringen und speziell als (Sub-)Auftragsverarbeiter oder für die Datenverarbeitung verantwortliche Personen ernannt wurden, haben möglicherweise Zugriff auf Ihre Daten. Diese Personen haben in Bezug auf ihre Pflichten nur Zugang zu Daten, die sich auf ihre Arbeit beziehen.

 

Das Unternehmen kann (Sub-)Auftragsverarbeiter hinzuziehen. Dabei schließt das Unternehmen erforderliche Vereinbarungen im Sinne des Art 28 Abs 4 DSGVO mit diesen ab, um sicherzustellen, dass (Sub-)Auftragsverarbeiter dieselben Verpflichtungen eingehen, die dem (Sub-)Auftragsverarbeiter auf Grund dieser Datenschutzerklärung obliegen.
 

 

E. AUFBEWAHRUNGSZEITRAUM

Ihre Daten stehen dem Verantwortlichen bis zu vierundzwanzig Monate zur Verfügung und werden dann automatisch gelöscht. Sie können verlangen, dass Ihre Informationen früher gelöscht werden, indem Sie sich an den unten angegebenen Kontakt wenden.
 

 

F. ÜBUNG DER RECHTE

Gemäß der Verordnung (Artikel 15-22) kann die betroffene Person die folgenden Rechte gegenüber den für die Verarbeitung Verantwortlichen ausüben:

 

  1. Auskunftsrecht: Die betroffene Person hat das Recht, auf die zu verarbeitenden personenbezogenen Daten zuzugreifen, um zu prüfen, ob ihre personenbezogenen Daten gesetzeskonform verarbeitet wurden.

  2. Recht auf Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht, die Berichtigung ungenauer oder unvollständiger Daten in Bezug auf sie zu erwirken, um die Richtigkeit dieser Informationen auf der Grundlage der Zwecke der Verarbeitungsvorgänge sicherzustellen.

  3. Recht auf Löschung: Die betroffene Person hat das Recht zu verlangen, dass die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen Informationen über sie löschen und diese Daten nicht mehr verarbeiten.

  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht zu verlangen, dass die für die Verarbeitung Verantwortlichen die Verarbeitung ihrer Daten einschränken.

  5. Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat das Recht, personenbezogene Daten in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format zu empfangen und diese Daten an einen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu übertragen.

  6. Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, der Verarbeitung ihrer Daten in den in der DSGVO genannten Fällen jederzeit und ohne Begründung ihrer Entscheidung zu widersprechen.

  7. Recht, keiner automatisierten Entscheidungsfindung zu unterliegen: Die betroffene Person hat das Recht, keiner Entscheidung zu unterliegen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profilerstellung, beruht, die rechtlichen Auswirkungen auf sie hat oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt ihr.

 

Wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die sie betreffende Verarbeitung gegen die Verordnung verstößt, hat sie das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde des Mitgliedstaats einzureichen, in dem sie ihren Wohnsitz hat oder arbeitet, oder des Staates, in dem die mutmaßliche Person tätig ist, Verletzung aufgetreten.
 

 

G. KONTAKT

Wenn Sie die im vorherigen Abschnitt aufgeführten Rechte ausüben oder weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an den Datenverantwortlichen:

 

ManpowerGroup GmbH | 1020 Wien, Lassallestraße 7a | T: +43/1/516 76-7000

Verantwortliche gem. Art 24 DSGVO:
ManpowerGroup GmbH -  vertreten durch Nuno Gameiro und Christoph Trauttenberg
datenschutz@manpowergroup.at

Datenschutzbeauftragter gem. Art 37 ff DSGVO:
Ing. Mag. Markus Oman, CSE (O.P.P.)
datenschutzbeauftragter@manpowergroup.at

 

H. Hinweise zur Sprachregelung

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird in dieser Datenschutzerklärung die geschlechtsspezifische Differenzierung nicht durchgehend berücksichtigt. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für alle Geschlechter (w/m/d).

 

Wien, Version vom 27.04.2021